Planmed Oy – Intensives Engagement 

Das finnische Unternehmen Planmed Oy engagiert sich für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung moderner Bildgebungsgeräte und Zubehörteile, die eine einzigartige Kombination von Bildqualität und Benutzerfreundlichkeit für Fachkräfte der medizinischen Bildgebung bieten.

Die Firma liefert Produkte für die Mammografie und orthopädische Bildgebung, die für ihre ausgezeichnete Bildgebungsleistung, Bedienfreundlichkeit und Ergonomik bekannt sind. Seit 1989 stellen Planmed-Systeme Werkzeuge für medizinisches Fachpersonal in über 70 Ländern weltweit zur Verfügung.

Die Firma ist Teil der finnischen Planmeca-Gruppe, einem bekannten Unternehmen im medizinischen und zahnmedizinischen Bereich.

Abriss der Entwicklung von Planmed

1970er
Die Geschichte von Planmed Oy reicht in die frühen 1970er-Jahre zurück: Die Muttergesellschaft von Planmed Oy, Planmeca Oy, wurde 1971 von Hr. Heikki Kyöstilä gegründet. H. Kyöstilä ist immer noch Präsident und Haupteigentümer der Planmeca-Gruppe. Das Unternehmen hat sich über die Jahre zu einer der weltweit führenden Firmen der Dentalindustrie entwickelt.

Die 1980er- 
Jahre waren ein Jahrzehnt der schnellen Expansion und Internationalisierung. 1989 weitete Planmeca mit der Gründung von Planmed Oy seine Konstruktions- und Herstellungsaktivitäten in den medizinischen Bereich aus. Die erste Planmed Sophie Mammografiegeräteeinheit wurde 1989 bei der Jahrestagung der nordamerikanischen Röntgengesellschaft (RSNA) vorgestellt.

1990er
Das Planmed-Design stieß auf allgemeine Beachtung, als die Planmed Sophie-Geräteeinheit 1990 eine lobende Erwähnung bei dem prestigeträchtigen Designwettbewerb ‚Pro Finnish Design‘ erhielt.

1991 führte Planmed das Planmed Cytoguide ein, ein Biopsienadel-Führungssystem für stereotaktische Biopsie.

1992 kam ein Gerät für mobile Mammografie, Planmed Sophie Mobile, auf den Markt.

1996 begann Planmed mit der Auslieferung des Planmed Sophie Classic-Mammografiegeräts und 1998 wurde die Produktlinie mit dem vielgelobten Kompressionsystem Twincomp vervollständigt. 1999 führte Planmed das revolutionäre MaxView™-Brustpositionierungssystem ein. Das MaxView-System maximiert das Sichtfeld bei der Mammografie und ermöglicht es, selbst die kleinsten Läsionen zu erkennen.

2000er
Das stereotaktische Digital-Spot-System von Planmed wurde im Jahr 2000 vorgestellt, und im selben Jahr wurden die ersten MaxView™-Systeme ausgeliefert. Bei der RSNA-Tagung 2004 lancierte Planmed das Mammografiegerät Planmed Nuance Classic,  das intern bereits mit einem digitalen Upgrade-Pfad ausgestattet ist und mit digitaler Vollfeld-Bildgebung nachgerüstet werden kann.

Das erste volldigitale Mammografiegerät Planmed Nuance wurde 2005 ausgeliefert. Danach wurde das digitale Produktportfolio von Planmed mit Angeboten wie dem Planmed Nuance Excel mit einem 24x30cm-Detektor, der TriFilter-Technologie mit der geringstmöglichen Strahlendosis, dem Planmed Nuance DigiGuide für digitale Stereotaxie und Planmed CAD für computergestützte Erkennung erweitert. Inzwischen bietet Planmed eine Komplettlösung für sämtliche Anforderungen der digitalen Mammografie.

2010er
Im Jahr 2010 lancierte Planmed das Planmed Verity®, ein revolutionäres neues Konzept für orthopädische 3D-Bildgebung. Mit dieser Produkteinführung erreichen die Geschäftsaktivitäten und die Produktpalette von Planmed einen völlig neuen Markt.