Massachusetts General Hospital in Boston testet Planmed Verity® Gliedmaßen-Scanner

In einer Forschungskooperation zwischen dem Massachusetts General Hospital (Boston, Massachusetts, USA) und der finnischen Planmed Oy soll der Nutzen und Wert der 3D-Bildgebung mit CBCT-Technologie für die Darstellung der Extremitäten untersucht werden. Der Planmed Verity® Gliedmaßen-Scanner wurde im Februar im Massachusetts General Hospital (MGH) in Boston installiert. Ziel des Forschungsprojekts ist es, die praktische Eignung des Geräts für verschiedene Anwendungsfälle zu prüfen. Zusätzlich werden dabei die Bildqualität, Dauer der Untersuchung und diagnostische Präzision des neuen Geräts im Vergleich zum herkömmlichen CT bewertet.

„Planmed beteiligt sich aktiv an einem breiten Spektrum relevanter Forschungsprojekte für unsere beiden Produktlinien Mammographie und Brustkrebserkennung sowie orthopädische Bildgebung. Wir sind sehr gespannt auf das Feedback und die Vergleichsdaten für unser neuestes Produkt, den Planmed Verity® Gliedmaßen-Scanner“, berichtet Vesa Mattila von Planmed Oy.

Planmed Verity® is designed to find subtle extremity fractures at the first visit to the clinic – fractures that have been the most commonly missed using only 2D radiographs. Planmed Verity ist darauf ausgelegt, feine Frakturlinien in den Extremitäten gleich beim ersten Klinikbesuch zu erkennen – Frakturen, die bei einer reinen 2D-Röntgenbildgebung am häufigsten übersehen werden. Er bietet mit seiner schnellen 3D-Bildgebung gleich vor Ort eine einzigartige Lösung für dieses Problem. Das Gerät ist für die prä- und postoperative Bildgebung bestimmt und zeichnet sich gegenüber dem Ganzkörper-CT durch höhere Auflösung, individuelle Anpassungsfähigkeit an den Patienten und signifikant geringere Strahlendosen aus. Im Gegensatz zu allen anderen 3D-Bildgebungssystemen ermöglicht der Planmed Verity auch die Aufnahme von Gliedmaßen unter Gewichtsbelastung.

Der Planmed Verity ist ein beweglicher Scanner speziell für die Extremitäten, der sich mit anatomiespezifischen Bildgebungsprogrammen, Gerätebewegungen und Positionierungshilfen individuell auf den Einzelfall einstellen lässt. Die komfortabel verstellbare Gantry mit ihrer weichen Oberfläche und motorbetriebenen Positionierungshilfen ermöglicht die bequeme Positionierung des Patienten für jede Untersuchung. Die anpassbaren Benutzeroberflächen und der effiziente All-in-One-Workflow sind auch darauf ausgelegt, die beruhigende Wirkung der Anwesenheit des medizinischen Fachpersonals für den Patienten zu maximieren.

Der Planmed Verity trägt das CE-Prüfzeichen und ist damit nun in der gesamten EU und in zahlreichen weiteren Ländern, in denen das CE-Zeichen Voraussetzung für den Marktzutritt ist, erhältlich. Das Zulassungsverfahren bei der zuständigen US-Behörde FDA läuft ebenfalls.

Planmed Oy und die Planmeca Group
Planmed Oy entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende Bildgebungsgeräte und Zubehör für die Mammografie und orthopädische Bildgebung. Die große Mammografie-Produktpalette umfasst digitale und analoge Geräte, stereotaktische Biopsiegeräte und Brustpositionierungssysteme für die Früherkennung von Brustkrebs. Im Bereich der orthopädischen 3D-Bildgebung ermöglichen die Produkte von Planmed eine niedrig dosierte Computertomografie der Extremitäten für eine schnellere, einfachere und genauere Diagnose am Behandlungsort.
Planmed Oy exportiert mehr als 98 % seiner Produkte in über 70 Länder weltweit. Die wichtigsten Märkte sind Europa, Asien sowie Nord- und Lateinamerika, in denen das Unternehmen beträchtliche Marktanteile hat. Planmed Oy ist Teil der in Finnland ansässigen Planmeca Group, die hoch entwickelte Produkte für den medizinischen und dentalen Bereich herstellt und vertreibt. Die rund 2.400 Mitarbeiter der Gruppe erwirtschaften im Jahr 2012 einen geschätzten Umsatz von rund 750 Mio. EUR.
www.planmed.com